Die Wohnungssuche an sich ist schon so eine Sache: Die meisten Wohnungen, die man besichtigt, sind zu klein, zu teuer, zu schmuddelig, liegen in der falschen Gegend oder man hat ganz einfach ein schlechtes Gefühl bei der Sache. Bis man seine Traumwohnung gefunden hat, vergehen oft Wochen. Da man dort jedoch einen Großteil seiner Zeit verbringt, ist es sicherlich auch gerechtfertigt, wählerisch zu sein.

Besonders als Single legt man wert darauf, dass man sich in seinen eigenen vier Wänden wohl fühlt. Vor allem in Großstädten wie Hamburg oder Köln gestaltet sich die Suche nach der perfekten Wohnung allerdings schwierig. Eine der beliebtesten deutschen Städte ist München. Deshalb sind Wohnungen hier besonders begehrt und für viele Singles kaum zu bezahlen.

Oft muss man sich daher von dem Bild, das man von seiner perfekten Wohnung hat, verabschieden und das nehmen, was man bekommt. Noch ärgerlicher ist es daher, wenn man feststellt, dass die Wohnung, für die man sich entschieden hat, keine Küche beinhaltet. Da man sich noch eine Küche kaufen muss, fallen also noch mehr Kosten an, die man als Single natürlich gar nicht gebrauchen kann.

Glücklicherweise haben Küchenbauer auch für solche Situationen, in der sich oft Singles wiederfinden, vorgesorgt: Singleküche ist das Stichwort. Hierbei handelt es sich um eine kleine Küche, die zwar sparsam eingerichtet ist, aber über alle nötigen Funktionen verfügt. Daher ist das Preis für solche Küchen auch verhältnismäßig überschaubar. Auf einen im Kühlschrank integrierten Eisspender mit eingebautem Fernseher muss man dann zwar verzichten, ob man solchen Schnickschnack aber überhaupt braucht, ist ohnehin fraglich.