Achselschweiß dauerhaft bekämpfen

Allgemein » Achselschweiß dauerhaft bekämpfen

Achselschweiß dauerhaft bekämpfen

Die Produktion von Achselschweiß ist grundsätzlich eine normale Körperfunktion, denn das Schwitzen dient als Mechanismus um überschüssige Wärme abzugeben und somit die Temperatur des Körpers zu regulieren. Außerdem werden über das Schwitzen Stoffwechselendprodukte abtransportiert und Schweiß wirkt somit als Schutzfunktion für den Organismus. Übermäßige Schweissbildung über die Achseln ist aber nicht nur unangenehm, sondern auch ein ästhetisches und sehr oft auch ein geruchstechnisches Problem – allerdings gibt es kaum eine Sportart die man ohne schwitzen ausführen kann… – ein „ästhetischer „Teufelskreis…

Die Ursache für die Schweissbildung

Wichtig ist, zuallererst die Ursache für die vermehrte Schweissbildung zu finden. Die liegt sehr oft an der Ernährung (zu scharfe und stark gewürzte Nahrungsmittel), einer Hormonumstellung (z.B. Wechseljahre), an bestimmten Erkrankungen oder auch an einem zu hohem Körperfettanteil. Doch diesem Problem kann man mit verschiedensten Mitteln und Verfahren, damit nicht nur der Geruch, sondern auch das Gefühl, welches sich nass anfühlt, dauerhaft bekämpfen. Herkömmliche Deodorants wirken oft nur kurzfristig und enthalten sehr oft Aluminiumverbindungen, Parfumöle und Alkohol.

Neues Deodorant hilft gegen Achselschweiß!

Aber es gibt ein Deodorant, das alle anderen in den Schatten stellt. Es wirkt effektiv gegen starkes schwitzen und der Name sagt schon alles aus, was dieses Anti-Schweiss-Deodorant zu bieten hat: Zero Stopp it. Mit ihm kann man übermäßigen Achselschweiß optimal dauerhaft bekämpfen, damit dieser endlich der Vergangenheit angehört und das Körpergefühl wieder angenehm ist. Zero Stopp it, stoppt Geruch und verhilft wieder zu einem normalen Schweiß. Dieses Deodorant ist ph-neutral und deshalb sehr gut hautverträglich und somit eines der besten Deodorants. Man sollte es nur auf die frisch gewaschene Haut auftragen und vorallem im Sommer luftdurchlässige Kleidung aus Naturmaterialien wie Baumwolle oder Leinen tragen.

Zusätzlich können Hausmittel angewandt werden:

– Tausengüldenkrauttee bei Körpergeruch, der unangenehm ist
– Salbeitee reguliert die Schweissbildung und vermindert das Gefühl nass zu sein unter denAchseln
– Bockshornkleesamenwaschung wirkt desinfizierend und antibakteriell
– Waschungen mit lauwarmen Zitronenwasser

Zusätzlich ist wichtig, ausreichend Mineralwasser zu trinken und die Reduktion von Alkohol, Tabak und Koffein. Mit diesen Mitteln steht einem schweißfreien Leben nichts mehr im Wege.

Übrigens – zum ProduktZero Stopp it kommen Sie hier http://www.null-schwitzen.de

2016-10-31T18:03:31+00:00

Leave A Comment