DIE Diamantbestattung – die ewige Erinnerung an die Liebsten!

Single News » Styling für Singles » Beauty » DIE Diamantbestattung – die ewige Erinnerung an die Liebsten!

DIE Diamantbestattung – die ewige Erinnerung an die Liebsten!

Einen geliebten Menschen zu verlieren, ist immer etwas Schreckliches und anfangs scheint die Trauer über den Abschied nie enden zu wollen. Man glaubt den Verstorbenen für immer gegangen und für viele Menschen ist auch der Gedanke, ihn jetzt unter der Erde zu wissen, kein besonders schöner, obwohl das Begraben der Toten jahrhundertelange Tradition hat und für einige das Normalste von der Welt ist. Was man dann jedoch häufig als unerreichbar glaubt, weil vergraben, muss es gar nicht sein. Es gibt eine Möglichkeit, einen Teil seiner Liebsten als Erinnerung immer bei sich zu tragen. Die Rede ist von der Diamantbestattung.

Was ist eine Diamantbestattung und warum ist sie erlaubt?

Deutsche Gesetze verbieten es, die Urne mitsamt der Asche einer verstorbenen Person mit nach Hause zu nehmen und sich, wie z. B. in den USA geradezu üblich, auf den Kaminsims zu stellen. Was hierzulande jedoch erlaubt ist, ist einen kleinen Teil der Asche zu entnehmen und ihn für Ascheschmuck zu verwenden. So lässt sich aus der anteiligen Asche z. B. ein Diamant gewinnen, den man ganz nach Wunsch in eine Kette einarbeiten lassen oder an einem Ring tragen kann. Wie genau aus der Asche ein solch funkelnder Stein gewonnen werden kann, dazu jetzt mehr.

Staub zu Staub und Asche zu Diamant

Wer aus der Asche eines Verstorbenen einen Diamanten anfertigen lassen möchte, muss dazu bereit sein, die Asche mit der Post zu verschicken, so denn ein Diamantbestatter nicht in unmittelbarer Nähe des eigenen Wohnortes ist. Das Labor filtert aus der Asche den Kohlenstoff und presst diesen zu einem Diamanten. Größe und Form des Diamanten werden vorher selbsterklärend mit seinem neuen Besitzer abgestimmt, wobei es über 500 verschiedene Möglichkeiten in Sachen Form, Farbe, Schnitt, Karatauswahl und Größe gibt, die der Diamant haben kann.

Wozu das alles?

Diese Form der Bestattung stellt einen nicht ewiglichen Abschied dar und lässt einem die Möglichkeit, jeden Tag beim Anlegen des Diamanten an die schönen Erinnerungen zu denken und dankbar für sie zu sein. Ein Ring mit einem Diamanten, gewonnen aus der Asche eines geliebten Menschen, ist eine bleibende Erinnerung; etwas, das man sehen und anfassen kann, während alle anderen Erinnerungen in unserem Gedächtnis und in unserem Herzen bleiben.

2016-08-16T11:31:52+00:00

Leave A Comment