Schön sein für die Liebe des Lebens

Single News » Styling für Singles » Beauty » Schön sein für die Liebe des Lebens

Schön sein für die Liebe des Lebens

Immer wieder leiden Menschen unter der Annahme, nicht schön genug zu sein. Das macht es häufig schwer, die Liebe seines Lebens zu treffen und mit dieser eine dauerhafte Partnerschaft eingehen zu können, besonders dann, wenn man sich selbst nicht als schön genug einschätzt. Auf das eigene Äußere zu achten und sich zu pflegen, ist nicht falsch. Leider werden dabei jedoch häufig die Werte vergessen, auf die es besonders in Beziehungen ankommt.

Was macht einen Menschen eigentlich schön?

Täglich zeigen Medien und soziale Netzwerke Menschen, die als schön gelten. Sie haben gerade Nasen, eine reine Haut und durchtrainierte Körper. Kaum einer macht sich beim Anblick dieser Bilder klar, wie sie mit entsprechenden Programmen bearbeitet werden, um Schönheitsideale noch besser wirken zu lassen. Kaum jemand vergleicht sich nicht mit diesen Menschen und kaum jemand findet keinen Makel an sich selbst. Aber sind es diese Äußeren Merkmale, die Menschen der Liebe ihres Lebens näherbringen? Innere Werte sind durch Fotos nicht zu vermitteln. Was auf diesen Bildern gesehen wird, ist die äußerliche Schönheit. Doch reicht diese aus, um die Liebe seines Lebens dazu zu bringen, sich zu verlieben?

Innere und äußere Schönheit

Wahre Schönheit kommt von innen. Dieses Sprichwort kommt nicht von ungefähr. Ein Mensch kann noch so gut aussehen, was wirklich zählt ist sein Charakter. Selbstbewusstsein und eine positive Ausstrahlung machen es viel leichter, den Traumpartner zu erobern, als die ständige Überprüfung des Äußerlichen. Wenn man der Liebe seines Lebens nicht gefällt, liegt dies nicht hauptsächlich an Äußerlichkeiten. Eine Nasenkorrektur macht niemanden sympathischer. Sie bringt auch keine Gemeinsamkeiten mit sich, die man mit seinem Gegenüber teilt.
Darüber hinaus ist es besonders wichtig, wie man zu sich selbst steht. Erfolgreiche und glückliche Liebe beginnt in erster Linie bei einem selbst. Wer nichts Schönes an seinem Körper findet und unzufrieden ist, vermittelt dies automatisch auch an sein Umfeld und macht es potenziellen Partnern nicht leicht, die Schönheit des anderen zu sehen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man nun so aussieht wie die Menschen in den Medien. Auch scheinbar makellose, von der Gesellschaft als schön angesehene Menschen, können dies durch eine negative Einstellung zu sich selbst, in ein schlechtes Licht rücken. Selbst schöne Menschen haben es schwer, besonders dann, wenn sie unsympathisch sind.
Wahre Liebe resultiert nicht aus der äußerlichen, sondern aus der inneren Schönheit.

Unterstützung der äußerlichen Schönheit

Um seine innere Schönheit unterstreichen zu können und damit auf die Liebe seines Lebens positiv zu wirken, ist es besonders wichtig, sich selbst schön zu finden bzw. die eigene Schönheit anzuerkennen. Schönheit unterstützende Mittel sollten aus dem Antrieb heraus gewählt werden, die eigene Schönheit zu unterstützen und zwar in der Hinsicht, sich selbst zu gefallen und nicht einem Schönheitsideal nachzueifern, das gar nicht zur eigenen Person passt. Und schon gar nicht, um der vermeintlichen Lebensliebe zu gefallen.
Allein durch Sport und gesunde Ernährung kann viel für die Schönheit getan werden. Man erhält dadurch nicht nur eine gesunde Haut und einen fitten Körper, sondern fühlt sich auch psychisch wohler, was viel mehr für einen Traumpartner bedeutet. Auch Make-up oder Schönheitsoperationen sollten nur dann eingesetzt werden, wenn sie die eigene Schönheit unterstützen oder die Psyche zu sehr unter einem augenscheinlichen Makel leidet.

2018-05-18T14:01:31+00:00

Leave A Comment