Online-Singlebörse oder traditionelle Partnervermittlung?

Singlesuche im Internet » Online-Singlebörse oder traditionelle Partnervermittlung?

Online-Singlebörse oder traditionelle Partnervermittlung?

Tag für Tag suchen Singles nach Möglichkeiten mit anderen Singles in Kontakt zu treten. Der Trend den passenden Partner im Internet bei einer Online-Partnervermittlung zu suchen ist ungebrochen – doch natürlich gibt es auch noch den klassischen Weg bei der Suche nach einem neuen Partner: Die traditionelle Partnervermittlung.

Online-Singlebörse oder traditionelle Partnervermittlung – beides hat Vor- und Nachteile:

Wer Online in einer Singlebörse nach einer neuen Liebe sucht, ist meistens offen für spannende Verabredungen, schüchternes Kennenlernen und bereit für dauerhafte Partnerschaftenaber natürlich auch je nach Singlebörse offen für Affären. Gleichzeitig kann man sich hinter einer Online-Singlebörse auch ein wenig „verstecken“ – man muss nicht sofort mit seiner Identität und seinen Daten rausrücken, sondern kann sich erstmal anonym kennenlernen und beschnuppern. Auch schön ist es dass man in einer Online-Partnervermittlungen rund um die Uhr mit vielen Menschen von zu Hause aus in Jogginghose auf der Couch in Verbindung treten kann. Die Handhabung der Online-Singlebörsen sind unkompliziert und die Mitgliedschaft in so einer Singlebörse ist finanziell überschaubar, für Frauen sogar oft kostenlos.

Der Nachteil bei der Suche in einer Online-Partnervermittlung?

Hinter der Anonymität des Internets können sich natürlich große Risiken verbergen, denn Wahrheitsgehalt der Aussagen und gefakte Profile – also das Vorgaukeln von falschen Identitäten ist natürlich in einer Online-Singlebörse sehr leicht. Immer wieder gibt es Erzählungen von verheirateten Menschen die hier unter dem Vorgaukeln von falschen Tatsachen sich in den Singleportalen tummeln – aber auch Frauen die sich nur mal ein wenig Abwechslung zum täglichen Alltag wünschen werden oftmals in so einer Online-Singlebörse vermutet – und natürlich ist auch das Schummeln im Internet ohne große Probleme möglich – hier ein paar Centimeter mehr, dort ein paar Kilos weniger – dort noch ein Bild von vor 10 Jahren und voila – auf gehts zum Online-Dating.

Die vielen Dating-Plattformen verändert Menschen – Dating kann schnell zur Routine werden und Kontakte werden in einer wahllosen Folge geknüpft. Für tiefgründige Flirts bleibt kaum Zeit, Oberflächlichkeit ist trumpf und oftmals wird auf mehreren Fenstern gleichzeitig gechattet. Aktuelle Untersuchungen haben ergeben dass mit der Dauer der Online-Suche die Wahrscheinlichkeit den richtigen Partner zu finden, drastisch abnimmt.

Die traditionelle Partnervermittlung:

Die traditionellen Partnervermittlung hat den Vorteil dass hier das persönlichen Kennenlernen der Partnersuchenden sowie die persönlichen Betreuung der Agentur im Vordergrund steht. Viele seriöse Agenturen erkennen schnell die wahren Gründe warum ein Mensch sich an eine traditionelle Partnervermittlung wendet. Sicherlich ist auch die Einstiegsgebühr um ein Vielfaches höher, sodass die Ernsthaftigkeit sicherlich auch über den Geldbeutel gesteuert wird. Der Kunde einer Partnervermittlung wird diskret in einem niveauvollen, kultivierten Partnerkreis von Gleichgesinnten, herangeführt. Alle Partner haben den echten Wunsch eine möglichst lange und dauerhafte Bindung eingehen zu können. Paare, die sich über eine traditionelle Partnervermittlung kennengelernt haben, passen oftmals auch wirklich gut zueinander, weil ein Dritter die Beweggründe und Wünsche der Partner schon vorab geprüft.

Natürlich muss der Kunde der klassischen Partnervermittlung einen hohen Vertrauensvorschluss gewähren da die traditionelle Partnervermittlung teilweise extrem teuer ist.Gleichzeitig hat eine Kartei einer Partnervermittlung nicht unendlich Singles auf Lager – und da nur zahlende Kundschaft vermittelt werden, ist natürlich eine gewisse Selektion schon vorgegeben.

2014-09-08T21:00:24+00:00

5 Comments

  1. Lothar 14. September 2014 at 20:01 - Reply

    Für mich ist die Sache klar: die traditionelle Partnervermittlung ist viel zu teuer. Und eine Erfolgsgarantie kann die mir auch nicht geben. Also geht man raus auf die Piste oder man versucht es im Internet. Ich glaube nicht, dass jemand nur so aus Jux und Tollerei bei einer Online-Partnervermittlung 40 Euro pro Monat auf den Tisch legt. Also werden es schon ernsthafte Interessenten sein. Wenn man nach 3 Monaten feststellt, dass es nicht so ist. Hat man 120 Euro verloren. Aber keine 2.000 wie bei Institut „Butterblume“.

  2. Benjamin 27. September 2014 at 21:59 - Reply

    Ich finde beides hat Vor und Nachteile!
    Klar ist eine Online Singlebörse schneller und auch meistens günstiger, aber trotzdem besteht da immer eine relativ große Wahrscheinlichkeit, dass man auf Betrüger reinfällt oder schlichtweg Leute die falschangaben machen.

    Die besten Erfolgschancen hat man denke ich wenn man einfach beides ausprobiert! Spricht ja nichts dagegen beides gleichzeitig zu testen und zu gucken was einem mehr liegt und was einem bessere Ergebnisse liefert.

  3. Susanne Müller 24. Oktober 2014 at 22:15 - Reply

    Letztlich bedarf es Geduld, um den passenden Partner zu finden. Die Auswahl an Partnerbörsen ist groß, dennoch kann kein Auswahlraster oder Profil ein persönliches Kennenlernen ersetzen.

  4. Saskia 5. November 2014 at 17:30 - Reply

    Hallo,

    also ich bin der Meinung, dass eine altmodische Partnervermittlung immer noch besser ist, im Internet ist alles so unpersönlich.

  5. […] Online-Singlebörse oder traditionelle Partnervermittlung? […]

Leave A Comment