Partnerschaftsbörsen – die Top 3 im kleinen Vergleich

Singlesuche im Internet » Partnerschaftsbörsen – die Top 3 im kleinen Vergleich

Partnerschaftsbörsen – die Top 3 im kleinen Vergleich

Viele Menschen in Deutschland sind auf der Suche nach dem Partner fürs Leben. Diese Suche gestaltet sich oft schwierig, weil  man beruflich eingespannt ist und deswegen kaum Zeit hat. Anderen Personen fällt es schwer im realen Leben Kontakte zu knüpfen, weil sie nicht offen auf Leute zugehen können.

PartnerschaftsbörsenDas Internet bietet immer mehr Gelegenheiten, um den Partner fürs Leben zu finden. Aufgrund der wachsenden Beliebtheit von Partnerschaftsportalen gibt es auch in diesem Bereich immer mehr Anbieter. Im Folgenden werden die drei bekanntesten Partnerschaftsportale näher betrachtet, um die Vor- und Nachteile der Portale aufzeigen zu können. Da die meisten Partnerschaftsbörsen kostenpflichtig sind und teilweise unterschiedliche Zielgruppen bedienen, sollte sich jeder vor der Anmeldung überlegen, welches Portal zu einem passt.

Partnerschaftsbörsen im Vergleich

1. Neu.de

Neu.de ist bei der Altersgruppe der 25-40-Jährigen beliebt. Dieses Partnerschaftsportal ist generell kostenpflichtig, allerdings können die Kosten erst nach einer Anmeldung genauer eingeschätzt werden. Die Suche nach dem geeigneten Partner und der erste Kontaktversuch sind kostenlos. Möchte man jedoch sehen, wer einen „angelächelt“ hat oder Nachrichten austauschen, muss man eine kostenpflichtige Mitgliedschaft beantragen.

2. Friend Scout24

Friend Scout24 ist ebenfalls ein kostenpflichtiges Partnerportal, welches bei der Altersklasse der über 30-Jährigen besonders beliebt ist. Eine Besonderheit ist, dass der Anteil der Männer und Frauen relativ ausgeglichen ist, sodass beide Geschlechter die gleichen Ausgangschancen haben, den richtigen Partner zu finden. Die Suche nach dem passenden Partner ist im Prinzip kostenlos, der Austausch von Mails ist jedoch kostenpflichtig und man muss sich direkt für mehrere Monate festlegen.

3. ElitePartner.de

ElitePartner.de ist ein kostenpflichtiges Partnerportal, welches bei der Altersgruppe der 35- 45-Jährigen beliebt ist. Das Einsehen von Profilen ist kostenlos, aber sehr eingeschränkt. Eine Premium-Mitgliedschaft ist für eine normale Nutzung Pflicht und ein Persönlichkeitstest kostet zudem einen extra Betrag. Bei ElitePartner wird jede Neuanmeldung geprüft, um zu schauen, ob der Nutzer auch in das Profil der Agentur passt (Akademiker und Single). Das führt dazu, dass etwas 25% der Neuanmeldungen abgelehnt werden. Das Verhältnis zwischen Männern und Frauen ist fast ausgeglichen.

Insgesamt ergibt sich, dass es für jede Altersgruppe ein passendes Partnerschaftsportal gibt. Bevor man sich anmeldet und die monatliche Gebühr bezahlt, sollte man sich zuvor informieren, ob das jeweilige Partnerschaftsportal den eigenen Vorstellungen gerecht werden kann. Ob eine Partnerschaft zustande kommt, ist niemals garantiert, doch durch solche Partnerschaftsportale wird die Wahrscheinlichkeit, den richtigen Partner zu finden, erhöht. Wer sich nicht lange mit Profilerstellung und vorgegebenem Persönlichkeitsabgleich beschäftigen möchte, sollte auf kostenlose Kleinanzeigenportale zurückgreifen, die einen schnellen Einstieg ermöglichen. Als Beispiel sei hier markt.de genannt, welches sicherlich mit den größten Kontaktanzeigenmarkt zu bieten hat.

2017-01-05T03:42:14+00:00

Leave A Comment