Hippodrom – das Zelt mit dem höchsten Flirtfaktor

München » Volksfeste, Feste und die Wiesn » Oktoberfest / Wiesn » Hippodrom – das Zelt mit dem höchsten Flirtfaktor

Hippodrom – das Zelt mit dem höchsten Flirtfaktor

Das Hippodrom ist das Wiesn Festzelt von Sepp Krätz auf dem Oktoberfest in München. Es ist mit 3.300 Sitzplätzen eher ein kleines Zelt bei diesem Megaspektakel Oktoberfest, dafür aber umso beliebter. Hier treffen sich Jugend und Junggebliebene und auch gerne die nationale und internationale Prominenz aus Film, Fernsehen, Sport, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft.

In diesem kleinen Zelt wird den Besuchern eine gekonnte Mischung aus bayrischer Tradition und internationalem Flair geboten. Die Stimmung wird durch die Münchner Zwietracht garantiert – nicht umsonst gilt die Band auch als „Populärste Oktoberfest-Band der Welt“.

Viele Singles gehen deshalb so gerne ins Hippodrom weil es hier ein bisschen feiner ist (z.B. alle Tische haben Tischdecken) – die Gäste fast ausnahmslos in Tracht das Zelt besucht (somit sind sehr viele Einheimische vor Ort), die Promidichte in keinem anderen Zelt höher ist, und die Party ein bisschen gepflegter aber nicht weniger exzessiv gefeiert wird. Das Hippodrom ist eigentlich immer als erstes gefüllt und somit „wegen Überfüllung geschlossen“ – dies kann natürlich daran liegen dass es direkt am Haupteingang quasi das erste Zelt ist, welche von den Besucherscharen aufgesucht werden kann aber wir denken dass es eher daran liegt dass sich der Münchner bzw. die Münchnerin einfach im Hippodrom wohler fühlt als in den Grossen Multi-Kulti Zelten wo bereits ab 18:00 Uhr auf den Bänken gestanden und mitgesungen wird.

Auf den Bänken getanzt wird im Hippodrom zwar auch – aber anders – später und gepflegter. Das Partyvolk ist auch älter – der Altersschnitt ist höher – und genau das ist für Singles der erste Hinweis dass vielleicht hier der Flirt wartet, der eine Partnerschaft für die Zukunft ermöglicht.

Das Zelt ist schnell voll, die Einlasstüren schnell zu und somit ist es nur verständlich wenn wir empfehlen den Besuch im Hippodrom früher als in anderen Zelten anzutreten. Faustregel ist: unter der Woche vor 19:00 Uhr und am Freitag und Samstag und am Tag vor dem 03. Oktober (Feiertag!) spätestens am frühen Nachmittag. Reservierungen für Tische werden im Hippodrom bereits fast ein Jahr im Voraus erteilt und nur mit dem Reservierungsbändern den sog. Bandeln haben Sie auch nach Einlass-Stop noch Zutritt ins Zelt – ab und zu werden zwar nochmal die Schleusen geöffnet – aber hier wird auch selektiert sodass wir empfehlen, wenn die Türen zu sind ein anderes Zelt aufzusuchen, oder in einen der zig Biergärten zu gehen – anstehen bringt wenig und frustiert nur!

Als Place-to-be für Singles empfehlen wir ganz klar die Champagnerbar im ersten Stock auf der Galerie. In der Happy-Hippo-Bar ist der Flirtfaktor einfach am höchsten – die Stimmung immer ausgelassen aber kultiviert und die schönsten Münchner Singles geben sich hier ein Stelldichein. Aber wie gesagt – ohne Tracht ist es fast aussichtslos hier flirten zu „dürfen“!

Die Preise sind wie auf der gesamten Wiesn hoch. Die Nähe zum Raucherbalkon ist genauso interessant als auch der Garant dafür dass sich zu späterer Stunde der eine oder andere Promi auf dem Rückweg in die Bar verläuft. Das Hippodrom ist bis um 23:00 Uhr geöffnet, Schankschluss ist wie auf der Wiesn üblich um 22:30 Uhr.

2017-01-05T03:42:39+00:00

Leave A Comment