Flirten ja, aber wie?

Single News » Flirten ja, aber wie?

Flirten ja, aber wie?

Endlich wieder Sommer, die Zeit in der man wunderbare Sommernächte zu zweit genießen und viele tolle Dinge in einer Beziehung unternehmen kann. Doch wer jetzt noch Single ist, muss sich ranhalten, wenn er noch diesen Sommer in trauter Zweisamkeit und einer schönen Beziehung genießen möchte. Doch aufgepasst, richtiges Flirten will gelernt sein, wenn man sich keinen schwer verdaulichen Korb einfangen will. Worauf sollten Singles beim Flirten achten? Unser Flirtcoach hier verrät wichtige Coaching Tipps, damit es auf jeden Fall mit dem nächsten Flirt besser klappt.

Eindeutige Flirtsignale erkennen

Sowohl Männer als auch Frauen senden eindeutige Flirtsignale, wenn Sie an einem Flirt interessiert sind. Diese gilt es richtig zu deuten, um nicht ins Fettnäpfchen zu treten. Dazu zählen beispielsweise eine zunächst nonverbale Kontaktaufnahme, wie wiederholter Blickkontakt oder ein Zulächeln, falls man schon näher dran ist, auch eine sanfte „zufällige“ Berührung. Single Männer sollten solche eindeutigen Interessenbekundungen einer Frau erstmal abwarten, ehe Sie zum „Angriff“ übergehen und eine Single Frau direkt ansprechen, wenn sie auf Nummer sicher gehen und sich keinen Korb einfangen wollen. Frauen hingegen sollten es unbedingt bei einer nonverbalen Kontaktaufnahme belassen und dem Mann den ersten eindeutigen Schritt überlassen, da Männer naturgemäß „Jäger“ sind und man ihnen als Frau stets das Gefühl geben sollte, dass sie die Frau erobert haben.

Wenn es zur verbalen Kommunikation kommt….

Kommt es erst einmal zu einer verbalen Kommunikation unter Singles, ist der Flirt bereits einen Schritt weiter. Auch hier gibt es einige Coaching Tipps zu beachten. Beim ersten Gespräch gibt es nichts Unangenehmeres, wie wenn das Gespräch langweilig und stockend verläuft. Dann verliert der Flirtpartner rasch das Interesse und ist schneller wieder weg als man gucken kann. Daher ist es sehr wichtig nicht gleich mit allzu privaten Themen ins Haus zu fallen, aber auch nicht desinteressiert zu wirken, sondern einen interessierten, aber taktvollen Eindruck zu machen in dem man offene Fragen stellt und interessiert und aufmerksam zuhört, dabei aber auch authentisch und locker zu bleiben. Es nützt nichts sich hier zu verstellen und interessiert zu geben, wenn man an bestimmten Themen gar kein Interesse hat oder Komplimente zu machen, die man gar nicht so meint. Früher oder später kommt die Gaukelei eh ans Licht. Also lieber authentisch bleiben und echtes Interesse für die Themen zeigen, die einen wirklich interessieren und im besten Fall sogar verbinden. Man sollte in jedem Fall aber sich selbst bleiben und mit einem gesunden Selbstbewusstsein in die Situation hineingehen, denn nur wer sich natürlich und „echt“ gibt, kann auch den Partner finden, der einen wirklich mag, wie man ist.
2019-06-18T19:42:13+00:00

Leave A Comment