10 Euro und mehr für eine Maß Bier auf der Wiesn 2014 ist Realität

München » Volksfeste, Feste und die Wiesn » Oktoberfest / Wiesn » 10 Euro und mehr für eine Maß Bier auf der Wiesn 2014 ist Realität

10 Euro und mehr für eine Maß Bier auf der Wiesn 2014 ist Realität

Was viele bereits für das Jahr 2013 befürchtet hatten (wir berichteten) ist nun 2014 eingetreten – die Maß Bier kostet auf dem Oktoberfest in mehreren Zelten 10 Euro und mehr.

Billig war die Wiesn, wie das Oktoberfest ja auch genannt wird, noch nie – und jedes Jahr ist der Bierpreis für eine Wiesnmaß in gewisser Hinsicht ein Politikum zumal sich der Preis für den einen Liter Bier in den letzten Jahren stetig der 10 Euro-Marke genähert hat, welche viele als „neuralgischen Punkt“ ansehen.

Nun haben also sechs Festhallen diesen Punkt überschritten:

Im Armbrustschützen-Festzelt, in der Fischer-Vroni, in Käfers Wiesn Schänke, im Löwenbräu-Festzelt, beim Schottenhamel und im Schützen-Zelt kostet die Mass Bier zehn Euro und mehr. Die teuerste Wiesn-Maß mit 10,10 Euro bezahlt man im Schottenhamel und im Löwenbräu-Festzelt, während man in der Augustiner-Festhalle die günstigste Maß bestellen kann – wobei das Wort „günstig“ mit 9,80 Euro in sich auch nicht gerade stimmig ist…

In den kleineren Zelten gibt’s die Maß auch ein paar Cent günstiger – allerdings liegt der Durchschnittspreis für das Oktoberfestbier 2014 bei 9,91 Euro. Die Preiserhöhung ist eigentlich moderat, denn im Durchschnitt haben die Wiesn-Wirte den Bier-Preis dieses Jahr um 2,58 Prozent erhöht – bei einer Inflationsrate von 1,6 Prozent also vertretbar, wenn da nicht die „magischen 10 Euro“ wären…

Wasser kostet 7,71 Euro, Cola-Mix 8,90 Euro und Limo 8,51 Euro

Auch die, die auf der Wiesn lieber nüchtern bleiben wollen und Anti-Alkoholisches trinken möchten werden ein bisschen tiefer in den Geldbeutel greifen müssen. Der Liter Wasser kostet im Durchschnitt 7,71 Euro, für Cola-Mix werden die Wirte 8,90 Euro aufrufen und die Limo kostet nun 8,51 Euro.

Übrigens: Die Getränkepreise werden nicht, wie viele glauben, von der Landeshauptstadt München festgelegt! Die Stadt überprüft lediglich als Veranstalter des Oktoberfestes, ob die Preise, die von den Festwirten benannt werden, auch wirklich angemessen sind.

Für diesen objektiven Vergleich werden die Getränkepreise mit den Preisen der gastronomischen Großbetriebe im Stadtgebiet verglichen: Aktuell liegen dort die aktuellen Preise für einen Liter Bier zwischen 7 Euro und 9,40 Euro.

Das kostet das Bier in den großen Zelten:

Festzelt

Bierpreis 2014 in Euro

Bierpreis 2013 in Euro

Armbrustschützen 10,05 9,85
Augustiner 9,80 9,60
Bräurosl 9,95 9,80
Fischer-Vroni 10,00 9,80
Hacker 9,95 9,80
Hofbräuhaus 9,95 9,75
Käfer Wiesn Schänke 10,00 9,80
Löwenbräu 10,10 9,85
Marstall 9,95
Ochsenbraterei 9,90 9,70
Paulaner 9,95 9,80
Schottenhamel 10,10 9,85
Schützen-Festzelt 10,05 9,80
Weinzelt (Weißbier) 15,20 15,00

Während sicherlich die Festwirte mit dem Bierpreis zufrieden auf die Wiesn 2014 blicken, haben die Bedienungen bereits jetzt Magengrummeln, denn bei den horrenden Preisen und der geringen Spanne zum Aufrunden befürchten bereits jetzt viele Bedienung drastische Einschnitte beim Trinkgeld. Wie es wirklich wird, und wie sich der Bierpreis auf das Trinkgeld wirklich auswirkt werden alle Beteiligten dann am 20.09.2014 sehen, denn da startet der vierzehntägige Ausnahmezustand in München.

Bildquelle: Andreas Nikelski / pixelio.de

2017-01-05T03:42:01+00:00

Leave A Comment