Skifahren in Kitzbühel (ist legendär …)

Kitzbühel » Skifahren in Kitzbühel (ist legendär …)

Skifahren in Kitzbühel (ist legendär …)

Noch vier Wochen, vielleicht sechs, dann ist stark mit Schnee zu rechnen. Diesmal warte ich mit zwei Dingen ganz bestimmt nicht wieder, bis es heißt: „Leider ausverkauft.“ Das eine sind die Winterreifen, das andere ist …

Der Winterurlaub. Skifahren ist definitiv wieder in, ist trendy, ist Lifestyle. Wie bei den Winterreifen gibt es nun wieder zwei Möglichkeiten: Irgendwas, Hauptsache billig, sozusagen Malle auf Skiern kurz vorm Ural. Oder …

skifahren in kitzbühelIn einem der ruhmreichsten Orte der Alpen. Und das ist Kitzbühel in Österreich. Das – Hahnenkammrennen bzw. wie sie auch heißt: die Streif haben die Stadt über Jahrzehnte weltweit bekannt gemacht. Kitzbühel und Skifahren sind synonym zu gebrauchen.

Die Verbindung ist legendär. Seit 1892 regiert am Fuße des Hahnenkamms der Skisport. Es gibt 52 Lifte und Seilbahnen. Wer unbedingt die Pisten abschreiten möchte, statt sich einfach ins Weiße Paradies zu stürzen, nun gut, der kommt…

Auf 170 Kilometer perfekt präparierte Pisten und 230 Quadratkilometer Freeride-Gelände (woanders ist das ein Stadtstaat). Mittendrin die Königin der Pisten, die weltberühmte „Streif“. Eine spektakuläre Abfahrt, oft besungen.

Alles richtig gemacht

In diesem Jahr wurde das Kitzbüheler Skigebiet zum „besten Skigebiet der Welt“ gekürt. Die Einheimischen werden sich diese Jahr besonders Mühe geben, dieser Auszeichnung gerecht zu werden, und den Einheimischen am Abend kräftig einschüren.

Denn eines steht auch fest: Die Winter werden hier immer kälter. Messdaten bestätigen, dass die Winter am Hahnenkamm seit zwei Jahrzehnten immer kälter werden. Die letzten beiden Winter waren gar die kältesten Winter seit Anfang der 90-er Jahre.

Die Technik ist auf dem allerneuesten Stand. Hier machen selbst die Schweizer den Ausis nichtx vor. Im Sommer wurde die 10er-Einseilumlaufbahn „Wagstätt-Bahn“ fertiggestellt. Sehr gut kommen die 8er-Sesselbahn „Zweitausender“ und die 6er-Sesselbahn „Walde“ an.

Snowboarder und New-School-Skifahrer kommen im Snowpark Paß Thurn voll auf ihre Kosten. Über 50 verschneite Skihütten laden die Skifahrer zum Einkehren ein. Sagten wir schon, dass die Österreicher auch gute Gastgeber sind?

Für viele ist der Fall für heuer klar: Gescheite Winterreifen und ein toller Winterurlaub in Kitzbühel, das gönne ich mir. Das weitläufige Kitzbüheler Skigebiet scheint mir dafür wie geschaffen. Und wenn ich auf 2000 Meter über Seehöhe stehe und auf meine Skispitzen schaue … – Werden sie wissen, dass sie alles richtig gemacht habe.

2017-01-05T03:42:09+00:00

One Comment

  1. Ski ahoi 20. Oktober 2013 at 19:19 - Reply

    Kitzbühel ist in der Tat geil. Ich war 2mal da. Und kann es nur empfehlen. Auch beim Ski-Weltcup sollte man mal dabei gewesen sein

Leave A Comment